• Nachrichten

    Loveparade. Tangiert mich peripher.

    152

      Der Tag als es passierte. An dem Tag des großen Loveparade-Unglücks war ich selbst auf einer großen Veranstaltung, an der mehrere tausend Menschen teilnahmen. Und es wurde dort viel Alkohol getrunken und man hatte seinen Spaß. Irgendwann später abends kommt ein Freund zu mir seinem iPhone und zeigt mir die schockierende BILD-Nachricht. Man denkt…

  • Nachrichten

    Street View. Grober Eingriff in die Intimität?

    60

    Ein Thema das nun jeder 10 oder 20 Mal am Tag überall hört: Google Street View. Ja? Nein? Viele finden es gut, vielen ist es egal, viele sind aus irgendeinem Grund dagegen. Wenn ich nicht will, dass man mein Haus, mein Auto, mein Gesicht oder meinen Hund sieht… Ja dann sollte ich besser einsam aufs Land ziehen, mein Auto in einer geheimen Garage parken, meinen Hund in den Keller sperren und selbst das Haus nicht verlassen.

  • Nachrichten

    Computersucht – Avatare – Virtuelle Realität

    158

    Diese Begriffe können einen in sich zusammenfassen. Abhängikeit. Aber auch noch einen weiterer, nicht auszulassender Begriff gehört seit Jahren bereits dazu. Realitätsflucht. Second life und World of Warcraft  (WOW) haben es bewiesen – mehrere Millionen Menschen weltweit wagen sich auf dieses dünne Eis. Und viele sind dabei eingebrochen. Second life wurde für manche so real,…

  • Nachrichten

    Warum liest niemand mehr Bücher?

    77

    Kinder ab 6 Jahren. Klar, gleich in jungen Jahren auf Sucht und Dauerkonsum vorbereiten. Um so schneller werden die Augen viereckig. In der Anzeige kommt das wichtigste, wie immer, zum Schluss. Vor allem aber auch lernen. Natürlich, was sonst.

  • Nachrichten

    Privatspähre ist altmodisch

    43

    Aber vielleicht liegt er da gar nicht so falsch. Schaut man sich Profile, Funksprüche, Aktivitäten und Pinnwandeinträge mancher Menschen, auch Bekannter, an, fragt man sich wo die persönliche Privatsphäre geblieben ist und wo bei diesen die Obergrenze bei der Veröffentlichung des eigenen Lebens liegt. Gerade auf StudiVz schaue ich mir Profilseiten an und frage mich: Gehts noch?

  • Nachrichten

    Schluss mit der „Übergleichheit“

    73

    Und dass Frauen die besseren Erzieher sind, ist wohl kaum die Regel. Gewalt, Sucht, Neurosen und Beziehungsunfähigkeit finden sich beim weiblichen wie männlichen Geschlecht. Alleinerziehende Frauen, die unfähig sind ihre Kinder zu erziehen, dokumentieren die deutschen Privatsender ja von früh bis spät.